zum mitnehmen
  Startseite
    Pullover
    Poncho
    Stricktasche
    stricken
    sonstiges
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   Helge strickt
   Fleur de la laine
   Wollywood
   Stricknetz
   Das Wollschaf
   Ricarda strickt
   Strickgeflüster
   Englische Links:
   
   Musik zum Stricken
   Cast off knitting Club
   KNITTY
   Xtrem Knitting


[Vor] [Zurück]
[Liste] [Zufall]
Powered by RingSurf!


http://myblog.de/chunkyknit

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 13/2006

Wo ist Deine Schmerzgrenze bei den Wollpreisen? Was bist Du bereit für Rohmaterial zu bezahlen? Und wie sieht es bei den Preisen für Strickbücher aus - gibt es da auch eine Schmerzgrenze für Dich???

Danke Annie


Die Schmerzgrenze ist bei mir fließend. Wenn ich etwas bestimmtes unbedingt stricken und haben will, gebe ich mehr aus. Wenn die angegebene Wolle aus irgendwelchen Gründen viel zu teuer ist, versuche ich ein Alternativgarn zu finden. Z.B. "Big Wool" von Rowan war mir einmal zu teuer, habe dafür "Bigga" von Sirdar gefunden. Das ist zur Hälfte aus Polyacryl und daher billiger, ansonsten aber mit den gleichen Eigenschaften.

Bei Büchern bin ich zurückhaltend. Außer einem Grundlagenbuch und einem mit Ideen habe ich keine. Mehr als 20€ würde ich wohl nicht investieren. Zeitschriften wie "Verena" finde ich da besser. Da stehen genausoviele Info´s und Ideen drin und der Preis ist angemessen. Ein Buch verbraucht sich fast genausoschnell, ist aber teurer.
29.3.06 18:30
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung