zum mitnehmen
  Startseite
    Pullover
    Poncho
    Stricktasche
    stricken
    sonstiges
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   Helge strickt
   Fleur de la laine
   Wollywood
   Stricknetz
   Das Wollschaf
   Ricarda strickt
   Strickgeflüster
   Englische Links:
   
   Musik zum Stricken
   Cast off knitting Club
   KNITTY
   Xtrem Knitting


[Vor] [Zurück]
[Liste] [Zufall]
Powered by RingSurf!


http://myblog.de/chunkyknit

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 47/2006

Ein lieber Mensch möchte dir ein Strickbuch schenken. Da er nicht weiß, welches das richtige ist läßt er dir die Wahl. Du darfst aussuchen was du magst, unabhängig vom Preis. Welches wählst du? Kannst du begründen warum?

Eigentlich habe ich alles was nötig ist an Strickliteratur. Das heißt meine Grundlagen und Techniken. Bücher sind nach kurzer Zeit nurnoch Staubfänger. Neue Inspirationen hole ich mir da lieber aus Magazinen. Allerdings würden ich gern mal ein paar Bücher durchblättern und schauen ob ich was neues für mich finde zum ausprobieren, da wäre eine Büchereikarte eigentlich das beste. Gute Büchereien haben auch aktuelle Sachen.

Schöne Woche noch!

Helge
22.11.06 13:45


Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 46/2006

Es gibt ja mehrere Arten Halbpatent zu stricken. Welche bevorzugst du und warum? Tiefer gestrochene Maschen? Die _Umschlagmethode_? Oder kennst du sogar noch ein paar mehr?

Halbpatent kann ich bloß mit Umschlag stricken. Weitere Methoden kenne ich nicht. Bisher habe ich allerdings nur ein paar Strickproben dazu gemacht. Eine Mütze hab ich mal Vollpatent gestrickt und einen Schal angefangen, hat mir dann aber doch zu lange gedauert.

Es fragte das Wollschaf
14.11.06 21:01


Da issa

Da ist er, mein neuer Pullover! Naja, wie man sieht steh ich noch ziemlich am Anfang!



Nachdem ich den Plan gefasst hatteund wusste wie er aussehen soll, bin ich heute losgestiefelt und habe Wolle gesucht. Ich wollte eigentlich etwas melliertes haben und einen schwarzen Kontraststreifen. Aber nie gab es genug von beidem in der gleichen Wollqualität. Ich ließ also den Kontraststreifen weg und hab nur melliert genommen.
Die Wolle heißt Micky von Basics. Es ist halb und halb Schurwolle und Acryl, es fässt sich schön weich an.
Ich will versuchen im Patent zu stricken, dafür muss ich aber noch eine Probe stricken. Wenn das nicht gut aussieht, wird´s halt wieder links rechts mit nem Zopf. In beiden Fällen soll ein Rollkragen angestrickt werden.

Also, happy Stricking Euch allen!

Helge
11.11.06 20:52


Back to basics

Man mag es kaum glauben, ich mach grade einen Online Strickkurs mit! Beim surfen bin ich über ein Angebot einer englischen Seite gestolpert. Statt dort eine DVD zu kaufen kann man an einem kostenlosen Programm teilnehmen, was zwar nur einige ausgewählte Themen behandelt, das reicht mir aber völlig.
Es werden zum Beispiel Themen wie Zu- und Abnahmen im Strickstück, Noppen, ein bisschen Fair Isle und mit Farben stricken behandelt. Meine "lessons" kommen einzeln per mail.



Einiges krieg ich zwar auch ganz gut hin aber da ich nie wirklich Stricken gelernt habe, ist es eine gute Gelegenheit die Sachen mal richtig zu machen. Und natürlich ist viel neues dabei, habe ja auch den Fortgeschrittenen Kurs gewählt. Außerdem sind die Anleitungen in Englisch, sodass man auch gleich das Vokabular lernt, um englische Anleitungen besser lesen zu können.

So sitz ich jetzt also fast täglich an meinen Strick- Hausaufgaben.

Schon komisch, aber es macht Spass ein bisschen zu tüffteln bis man die Lektion hinkriegt. Bis jetzt hat alles geklappt.

Mal sehen ob ich nun ein "Advanced knitter" werde, wie versprochen.

Helge
11.11.06 20:28


Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 44/2006

Passenderweise fällt Halloween auf einen Dienstag, deshalb fand ich diese Frage passend:
Nachdem man ja immer mehr Bilder von Dingen wie gestrickten Darmtrakten, Gehirnen usw. sehen kann: Was war das absurdeste, seltsamste, das du jemals gestrickt hast oder ist mal „unfreiwillig“ ein seltsames Ergebnis entstanden?
Danke Tina

So richtig was Abstraktes war noch nicht dabei. Einmal wollte ich eine ganz normale Pudelmütze mit Zopfmuster stricken. Dabei hab ich mich so auf das Muster konzentriert, dass sie viel zu spitz geworden ist, wie man auf dem Bild sieht. Dadurch sieht sie aufgesetzt wie eine Schlafmütze aus. Aber das Zopfmuster ist toll geworden!


31.10.06 19:15


Nachruf auf den Sommer

So, da haben wir den Salat! Zeit zurückgedreht, dunkel, nass. Es lässt sich nicht mehr läugnen, der Sommer ist vorbei Aber er war großartig!!!
Die letzten Wochen hab ich viel Zeit draußen verbracht, als ob ich die letzten Reste des wärmeren Wetters festhalten wollte, es war aber schön. Während der Fußball WM hatte ich Urlaub und daher so einiges mitgenommen. Das sind allemal bleibende Erinnerungen.

Aber jetzt wird schon die Winterzeit geplant. Ich hab schon nach neuen Strickprojekten Ausschau gehalten. Noch konnte ich mich nicht entscheiden, es soll diesmal eine Jacke oder ein Pullover werden. Die Wahl grenzt sich aber immer mehr ein. Ich hoffe nächste Woche kann ich mich endlich mal entscheiden, damit die Wolle besorgt werden kann und dann geht´s wieder los mit dem Nadelgeklapper!

So ist´s zwar schade um den Sommer aber ich freu mich auch auf die Abende im Warmen, auf´s Sofa gekuschelt, mit nem Tee und stricken!
Und der nächste Sommer kommt bestimmt!

In diesem Sinne, oh du fröhliche, Strickzeit!
LG an alle denen es genauso geht!

Helge
29.10.06 20:46


Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 41/2006

Wenn ihr unterwegs seid und mehr als einen Socken auf den Nadeln habt, wie verstaut ihr euer Strickzeug?
Habt ihr einen Korb, eine Tasche oder ein extra dafür hergestelltes Behältnis dabei?
Oder doch alles in die Handtasche oder den Einkaufsbeutel?
Gibts auch ein Foto davon?
Danke Iris-Julimond!

Also die real Tüte muß ich wohl nicht fotografieren. Ich bin eher selten mit meinem Strickzeug unterwegs, höchstens mal im Sommer in den Park. Und dann kommt´s in die Tüte und die in den Rucksack.
10.10.06 19:31


Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 40/2006

Habt ihr ein Lieblingsstrick- oder Lieblingshäkelteil und warum ist es ausgerechnet dieses Teil?
Habt ihr auch zufällig noch ein Foto davon, damit wir es auch sehen können?
Danke Claudia!


Hmm, schwer zu sagen. Am liebsten tragen tue ich meine dicke Zopfjacke. Ist einfach ein tolles Teil, warm, weich, super angenehm und sieht klasse aus (Bild auf der Mich Seite). Super stolz bin ich auf den Poncho, mein letztes Projekt weiter unten im Blog. Wenn was fertig, und auch noch gut geworden ist, bin ich logischerweise happy drüber

Am größten ist die Begeisterung immer wenn ich mir ein neues Projekt aussuche, Wolle besorge und anfange. Das Neue reizt halt! Das was grad entsteht ist also auch so eine Art Lieblingsstrickstück.

Es fragte das Wollschaf
5.10.06 18:39


Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 39/2006

Wie viel Zeit verwendest Du so am Tag zum Stricken? Und wann strickst Du am liebsten?
bereits gestellt am 19.08.03) Danke Angelas Archiv!

Das ist extrem unterschiedlich bei mir. Mal stricke ich für Wochen fast nichts, wie jetzt im Sommer und mal schaffe ich es am Wochenende 6 Stunden oder länger am Stück zu nadeln. Wenn ich regelmäßig an einem Stück dran bin, komme ich so auf 1-2h am Tag. Aber wie gesagt, das geht auf und ab.

es fragte das Wollschaf
26.9.06 17:33


Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 38/2006

Stellt Euch mal vor, es gäbe bei Euch im Ort ein Kreativhaus - das meistens
geöffnet hat, in dem alle möglichen Handarbeitsgerätschaften stehen
(Nähmaschinen, Spinnräder, Webstühle, Stricknadeln,....), evtl.
Material, etc., in dem ab und zu Kurse zu verschiedenen Techniken
gehalten werden, ansonsten ist freies Arbeiten und Treffen und
Austausch möglich.

1. Würdet Ihr so ein Kreativhaus nützen und tatsächlich hingehen? Oder
seid Ihr die Daheim-allein-vor-sich-hin-Arbeiter?

2. Wenn Ihr Euch wünschen könntet, wie und mit was es eingerichtet ist - wovon
träumt Ihr dann?

3. Und was für Kurse möchtet Ihr dort mal gern belegen? Erdmute!

Ach, das wär toll! Bei mir liegt immernoch eine unfertige Tasche rum, zum zusammennähen des Innenfutters bräuchte ich eine Nähmaschiene (oder ganz viel Zeit), da wäre so ein Kreativhaus schon ein guter Anlaufpunkt. Natürlich macht das Stricken in geselliger Runde auch mehr Spass, ich würde vielleicht nicht ständig dort sein aber ab und zu wäre es toll sich auszutauschen oder sich mal was neues zeigen zu lassen.

Bei mir dreht sich eigentlich alles ums Stricken, daher würde ich mir bei der Einrichtung eine gute Bücher- und Zeitschriftenecke wünschen.
Wenn Kurse zu bestimmten Techniken angeboten würden, wäre ich wohl dabei.

Liebe Grüße,

Helge
19.9.06 17:05


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung